Extreme Witterungsverhältnisse

 

Dafür gilt in Nordrhein-Westfalen grundsätzlich:

Bei plötzlich eintretenden extremen Witterungsbedingungen – also starkem Schneefall, Glatteis, Sturm… - entscheiden Sie als die Erziehungsberechtigten, ob der Schulweg für Ihre Kinder zumutbar ist. Kinder sollten immer gesund und sicher zur Schule kommen. Wenn Sie sich als Eltern dafür entscheiden, Ihr Kind nicht in die Schule zu schicken, müssen Sie die Schule unverzüglich (morgens früh per Telefon oder über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden) über das Fehlen Ihres Kindes informieren.

Bei plötzlich auftretenden Witterungsbedingungen wird das schulische Krisenteam der Grundschule Emst am Abend vorher oder morgens kurzfristig entscheiden und Sie informieren, ob der normale Schulbetrieb aufgenommen werden kann oder die Kinder zu Hause bleiben sollten.

Alle GHB- und OGS-Kinder, werden in der Schule von den Kolleginnen „aufgefangen“ und adäquat betreut.


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.