Pädagogische Leitsätze des Kollegiums der Grundschule Emst

  • Wir schaffen einen vertrauten Lern- und Lebensraum.
  • Wir sorgen für ein verantwortliches Miteinander.
  • Wir bemühen uns um gegenseitige Anerkennung und Zusammenarbeit.
  • Wir orientieren uns an der Ganzheitlichkeit von Leben und Lernen.
  • Wir gestalten das Schuljahr.
  • Wir verstehen uns als Fachleute für das Erziehen und das Lernen.
  • Wir geben dem Unterricht Struktur und nennen klare Ziele.
  • Wir gestalten die Lern- und Arbeitsformen kindgerecht, variabel und differenziert.
  • Wir fördern und fordern Eigeninitiative.
  • Wir lassen Zeit zum Lernen.
  • Wir berücksichtigen den Bewegungsdrang der Kinder im Unterrichtsablauf.
  • Wir bieten Raum für Entspannung und Muße.
  • Wir nehmen regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil.
  • Wir setzen uns entschlossen für die Einhaltung von erarbeiteten Regeln und Verhaltensweisen ein.
  • Wir achten dabei auf Erziehung zur Toleranz und den besonderen Schutz von Schwächeren.
  • Wir pflegen die Kontakte mit Eltern und bemühen uns um Kooperation.
  • Wir hinterfragen und ergänzen immer wieder unsere Leitsätze (Evaluation).

Eine gute Schule:

  • bildet einen Ort des Lernens, an dem  alle Beteiligten angstfrei miteinander umgehen.
  • zeichnet sich durch ein Arbeitsklima aus, in dem sich alle Beteiligten akzeptieren, respektieren und sich gegenseitig ermutigen.
  • haben wir dort, wo sich viele mit ihr identifizieren können. Wir sagen „Unsere Schule“ und bringen so zum Ausdruck, dass diese als Begegnungsstätte erlebt wird und nicht als unpersönliche staatliche Einrichtung.
  • entwickelt sich immer weiter. Sie befindet sich in einem ständigen Lernprozess.

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.