Leistung und Leistung bewerten

Laut Richtlinien und Lehrplänen sollen die Kinder an schulische Leistungsanforderungen und den produktiven Umgang mit der eigenen Leistungsfähigkeit herangeführt werden. Aufgabe des Lehrers ist es also - neben der Vermittlung fachlicher Inhalte - die Eigenverantwortung und Selbstständigkeit der Schüler im Hinblick auf ihre Leistung zu stärken/entwickeln.

Um optimale Leistung zu erbringen müssen Kinder u.a. lernen, das eigene Lernen bewusst wahrzunehmen, Lernziele zu erkennen, Hilfe zu suchen und Anstrengungsbereitschaft zu entwickeln.

Damit Leistung im Unterricht festgestellt und beurteilt werden kann müssen kontinuierlich Leistungsdiagnosen erfolgen und Maßstäbe festgelegt werden.
Beispiele für diese Leistungsdiagnosen sind Beobachtungen im Unterricht, Hausaufgaben, Lernzielkontrollen, Portfolio, Lernplakate, Referate, allg. Lernstandserhebungen, Lerngespräche, Meinung der Lerngruppe und Lerntagebücher.
Hierbei lernen sie mit Kritik konstruktiv umzugehen.

Die Leistungen von Schülern werden selbstverständlich in allen schulischen und außerschulischen Bereichen anerkannt und gewürdigt (z.B. Spielen eines Instrumentes, künstlerische Gestaltungen). Darüber hinaus werden die Leistungen bei der Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen und anderen Wettbewerben bekannt gemacht und honoriert.


Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.