Gesundheitsförderung

„Klasse 2000- Projekt“

Im Jahr 2009 startete die Grundschule Emst das Projekt „Klasse 2000“ mit einer Klasse (Sponsor: Lionsclub Hagen). Das Programm „Klasse 2000“ bietet Grundlagen, um alle Mädchen und Jungen Schritt für Schritt auf ihren Wegen zu gesunden und starken Persönlichkeiten zu begleiten und zu erziehen. Hierbei bildet die Auseinandersetzung mit folgenden Themen: Ernährung, Bewegung, Entspannung, persönlichen und sozialen Kompetenzen sowie Sucht und Gewalt einen roten Faden, der sich durch die Jahrgänge eins bis vier zieht.“ (siehe Heft S. 1) Ab 2010 nahmen eine weitere Klasse (Sponsor: ein Altenpflegdienst) und 2011 eine dritte erste Klasse (Sponsor: die Cuno-Apotheke) am Projekt teil.

Durch eine gute Verbindung zur Firma Bilstein (Vater zweier Schülerinnen) wurde es ab 2012 möglich, dass von nun an alle ersten Klassen für vier Jahre von der Firmengruppe Bilstein unterstützt werden, sodass im Moment (Stand September 2017) alle 12 Klassen am Projekt beteiligt sind. Für die neuen 1., 2. Und 3. Klassen hat die Novitas BKK das Sponsoring übernommen.

Unterstützt wurde die Schule dabei von Frau Michl, die bei der Stadt Hagen im Bereich Sucht / Suchtvorbeugung arbeitet. Leider musste sie uns im Sommer 2015 verlassen. Von da an wurde das Klasse-2000-Projekt von  Frau Laage  übernommen. Die Mitarbeiterinnen kommen zweimal im Halbjahr in den Unterricht der einzelnen Klassen und führen Bereiche ein oder führen diese, nachdem die Lehrerin den Anfang gemacht hat, das Thema fort. Zur Verfügung stehen den Kollegen das Material und ein Begleitbuch, das von der Stiftung kommt. Die Themen werden in den Sachunterricht oder teils auch in separaten Einheiten mit den Kindern bearbeitet.

Im Sommer 2014 haben die Kollegen eine Befragung / Evaluation bei den Kindern und den betreffenden Kollegen durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass sowohl die Kinder und die Eltern als auch die  Lehrerinnen das Projekt als wichtigen schulischen Baustein erachten und mit dem bisherigen Verlauf des Projekts zufrieden waren. Dann wurde die Evaluation im Herbst 2015 erneut – nach Rückmeldung der letzten ersten Klassen - durchgeführt und an die Projektleitung geschickt. Seit September 2015 sind wir nun zertifiziert und dürfen uns bis 2017 „Projektschule Klasse 2000“ nennen. Die Zertifizierung für das Schuljahr ab 2017 ist in Arbeit.

Neben dieser Auszeichnung ist es den Kollegen der Schule wichtig, kooperativ mit den Eltern der Kinder zusammenzuarbeiten und diese zu informieren. So wurde 2013 ein Infoabend für interessierte Eltern dazu angeboten. Nur wenn Schule und Eltern gemeinsame Ziele und Interessen in der Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung entwickeln, kann für die Kinder die Bedeutsamkeit der eigenen Gesundheit und was man dafür tun kann, nachhaltig beeinflusst und positiv verstärkt werden.


Diese Website braucht ein sog. Session-Cookie, um Ihnen die Navigation auf den Seiten zu vereinfachen. Wir setzen keine Tracking-Cookies ein. Das Session-Cookie wird beim Beenden Ihres Browsers automatisch gelöscht. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, wird Ihre Zustimmung in einem weiteren Cookie gespeichert. Außerdem wird dann auf der Kontaktseite eine GoogleMap angezeigt. Google setzt dabei weitere Cookies. Weitere Informationen sowie Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der DatenschutzerklärungDatenschutzerklärung.